Goethe-Institut Afghanistan

Das Goethe-Institut in Kabul Bild vergrößern Das Goethe-Institut in Kabul (© Goethe-Institut/D. Gerlich) Das Goethe-Institut Kabul bietet ein breites Spektrum an Deutschsprachkursen auf allen Niveaustufen an und entspricht damit dem großen Interesse, das der deutschen Sprache und Kultur in Afghanistan entgegengebracht wird. 

Das Goethe-Institut engagiert sich darüber hinaus - in Zusammenarbeit mit den Kollegen von der ZfA und dem DAAD -  in der Aus- und Weiterbildung afghanischer Deutschlehrer. In der kulturellen Programmarbeit unterstützt das Goethe-Institut den Wiederaufbau der Fakultät der Schönen Künste an der Universität Kabul und fördert - in enger Zusammenarbeit mit afghanischen Partnern - die Wiederbelebung kultureller Traditionen und Aktivitäten in den Bereichen Theater, Film, Photographie und Literatur. 

Gemeinsam mit dem französischen Kulturinstitut und dem afghanischen Kulturministerium veranstaltet das Goethe-Institut jährlich ein Theater- und ein Filmfestival. In unregelmäßigen Abständen finden im Goethe-Institut auch kleinere Konzerte statt, die auf ein reges Interesse stoßen. Außerdem leistet das Goethe-Institut Hilfe beim Wiederaufbau von Bibliotheken und bei der Ausbildung von Bibliothekaren.

Deutsch - Sprache der Ideen

Mit der Kampagne "Deutsch - Sprache der Ideen" will Bundesaußenminister Guido Westerwelle die Verbreitung der deutschen Sprache im Ausland fördern. Staatsministerin Pieper stellte die Kampagne im Auswärtigen Amt vor. Deutsch ist die meistgesprochene Sprache in Europa.

Goethe-Institut Afghanistan

Deutsch lernen

Informationen zu Deutschkursen

Logo des Goethe-Instituts

Informationen für Menschen, die im 21. Jahrhundert ganz vorne mit dabei sein wollen.

Goethe-Institut Kabul